Jetzt bei Top Erotix entdecken!
Diskrete und schnelle Lieferung Diskrete und schnelle Lieferung Grosse Auswahl Grosse Auswahl Sichere Bezahlung Sichere Bezahlung Fragen? 041-660' 19 19 Fragen? 041-660' 19 19 50'000 Artikel ab Lager 50'000 Artikel ab Lager
DER HILFSMITTEL SHOP

Berühmte Sprichworte? Welche gibt es noch?

ausser: Da sind mir die Schuppen in die Augen gefallen!

21 Antworten auf Berühmte Sprichworte? Welche gibt es noch?

  • hi
    also:
    wer den schaden hat, braucht für den spott nicht zu sorgen
    je höher der sprungturm, desto platsch
    im glashaus nicht mit steinen werfen
    aus schaden wird man klug
    den tag nicht vor dem abend loben
    im dunkeln lässt sichs gut munkeln
    im dunkeln sind alle katzen grau
    wenn dir die schei** bis zum hals steht, nicht auch noch wellen schlagen
    das totenhemd hat keine taschen
    da hauts dir das heu aufd seiten (aus A, hihi)
    besser rum trinken, als rumkugeln
    er andern eine grube gräbt, fällt selbst hinein
    prepare about your wishes, they might come true (sei vorsichtig,was du dir wünscht, es könnte wahr werden)
    blowjob is better than no job (musst selber übersetzen!)
    fakt isses, dass es gefuc** ist
    abendrot macht wangen rot
    wer den cent nicht ehrt, ist den euro nicht wert
    wer nicht für mich ist, ist gegen mich
    nichts ist zorniger, als eine verschmähte frau
    das problem bei hunden sitzt immer am oberen ende der leine
    say it, dont spray it (für leute mit „feuchter“ aussprache)
    was uns nicht umbringt, macht uns härter
    pfff…………….
    gruss cheechRazor
    ps: es heisst : es fällt mir WIE schuppen VON den augen 😉

  • Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm
    Der Groschen ist gefallen
    Wie du mir so ich dir
    Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmer mehr
    Den Nagel auf den Kopf treffen

  • Wasch mich, aber mach mich nicht nass……….

  • Und ist der Ruf erst ruiniert,
    dann lebt sich´s völlig ungeniert.

  • üb immer treu und redlichkeit
    was hänschen nicht lernt, lernt hans nimmermehr
    dbddhkpukku
    (doof bleibt doof, da helfen keine pillen und keine kalten umschläge)
    nachts ists immer kälter als draussen

  • ich glaub mein Vogel pfeift.
    Da fällst Du vom Glauben ab
    Ich weiß, dass ich nicht weiß ( Sokrates )
    Lebe dein Leben als ob dies dein letzter Tag wäre
    bist du von allen guten Geistern verlassen
    Bin Stolz wie Bolle

  • Sport ist Mord

  • der frühe vogel fängt den wurm.
    wer andern eine grube gräbt, fällt selbst hinein.
    morgenstund hat gold im mund.
    usw.
    p.s.:
    diese seite ist sehr informativ:http://www.sprichwoerter.net/

  • Ich glaub mein Traktor humpelt.
    Ich glaub mein Hamster bonert.
    Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
    Wer andern eine Grube gräbt, ist selbst ein Schwein.
    Alles Gute kommt von oben.
    Den Bauer zum Gärtner machen.
    Der dümmste Bauer hat die dicksten Kartoffeln.
    Wer Abends saufen kann, kann am nächsten Tag auch arbeiten.
    Der frühe Vogel fängt den Wurm.
    Blut ist dicker als Wasser.
    Besser ein Ende mit schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
    Das Leben ist kein Zuckerschlecken.
    Wer zuerst kommt mahlt zuerst.
    Wer zuletzt lacht, lacht am besten.
    Wer zu spät kommt den bestraft das Leben.
    Was du nicht willst, dass man dir tu, das füge keinem anderen zu.
    Die fallen mir mal grad spontan ein 😀

  • Was ich selber mach und tu, das trau ich auch den andern zu.
    Nichts ist schwerer zu ertragen, als eine Reihe von schönen Tagen.

  • Selbst ist der Mann
    Hilf Dir selbst,dann hilft Dir Gott
    Wie Du mir,so ich Dir
    Da wird doch der Hund,in der Pfanne verrückt
    Wer zu hoch hinaus will,kann sehr tief fallen

  • „Alles Gute kommt von oben.“
    # „Am Abend noch Jungfrau, um Mitternacht eine junge Frau, beim Morgenrot schon ein Hausfrauchen.“

  • In der Kürze lügt die Schürze.
    Wer anderen eine Grube gräbt, ist ein Erdarbeiter.
    Liegen haben kurze Beine.
    Das schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht.
    Wer A sägt, muss auch B sägen.
    Wo ein Willy ist, ist auch ein Weg.
    Morgenstund ist aller Laster Anfang.
    Die Polizei, Dein Freund und Geldeitreiber.

  • Schön: Die Zeit heilt alle Wunden
    und aktuell:
    Die Medien hören schon die Schweine husten 🙂

  • „Ich bin ganz meiner Meinung“
    „Mach doch, was ich will“
    usw. usw.

  • – Hunger ist der beste Koch.
    – Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.
    – Wenn´s dem Esel zu wohl wird, geht er auf´s Eis tanzen.
    – Der Braten brennt, während der Koch tanzt.
    – Die eigenen Gänse hält man immer gern für Schwäne.

  • Lieber einen Spatz in der Hand als eine Taube auf dem Dach.
    Was du nicht willst was man dir tu das füg auch keinem andern zu.
    Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht.
    Lügen haben kurze Beine.

  • Wenn’s juckt, heilt’s.
    Wahnsinns-Spruch von meiner Oma, wenn irgendeine Verletzung halt krabbelt, wenn’s heilt.
    Hat nie geholfen, aber anhören musste ich mir das immer 😉

  • Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus.

  • Das Geld auf den Kopf hauen
    Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch
    Du sollst den Tag nicht vor dem Abend loben
    Ein Geizhals und ein fettes Schwein, kann erst im Tode nützlich sein
    Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen
    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen
    Hopfen und Malz, Gott erhalts
    Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz
    Der Mensch denkt, Gott lenkt
    Kein Wässerchen trüben können
    Herr, lass Hirn regnen (…, schmeiß Hirn vom Himmel)
    Zwischen Leber und Milz passt immer noch ein Pils
    Geh mit Gott, aber geh
    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer
    Eulen nach Athen tragen
    Das Kind ist in den Brunnen gefallen
    Da kräht kein Hahn danach
    Kindermund tut Wahrheit kund
    Das Gras wachsen hören
    sich regen bringt Segen
    Das Geld mit dem Heuwagen einfahren
    Lieber schlecht gefahren, als gut gelaufen
    Viele Köche verderben den Brei
    Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt
    Jmd. vor seinen Karren spannen
    Um Haaresbreite
    Gleich und gleich gesellt sich gern
    Lieber arm dran, als Bein ab
    Der Esel nennt sich immer zu erst
    Die Letzten werden die Ersten sein
    Kräht der Gockel auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt, wie es ist
    Die Spatzen pfeifen es von den Dächern
    Seine Schäfchen ins Trockene bringen
    Kotzt der Bauer übern Trecker, war die Brotzeit nicht sehr lecker.
    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts.
    Die Kirche im Dorf lassen
    Eine Gans, die Weihnachten überlebt taugt nichts.
    Abendrot – Gutwetterbot‘ – Morgenrot mit Regen droht.
    Kein Wässerchen trüben können
    Liegt der Bauer tot im Zimmer lebt er nimmer.

sofort Lieferbar
ZUM GREIFEN NAH