Jetzt bei Top Erotix entdecken!
Diskrete und schnelle Lieferung Diskrete und schnelle Lieferung Grosse Auswahl Grosse Auswahl Sichere Bezahlung Sichere Bezahlung Fragen? 041-660' 19 19 Fragen? 041-660' 19 19 50'000 Artikel ab Lager 50'000 Artikel ab Lager
DER HILFSMITTEL SHOP

Wo werden Frauen in der heutigen Gesellschaft noch benachteiligt?

Also die Rede ist jetzt natürlich von Deutschland.
Einige Feministinnen regen sich immer noch darüber auf, dass die Gleichstellung von Mann und Frau noch nicht voll und ganz gewährleistet sei. Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Gut, in einigen Berufen verdienen Frauen weniger Geld als Männer. Das sollte wirklich geändert werden, obwohl man auch dazu sagen muss, dass Männer im Schnitt deutlich mehr Überstunden machen.
Aber in vielen Bereichen werden auch Männer benachteiligt.
Beispiele sind:
-Wehrpflicht
-Sorgerechtsstreits
-härtere Bestrafungen für selbige Verbrechen
-bei häuslicher Gewalt keine Hilfsmöglichkeiten (also kein Pendant zum „Frauenhaus“)

8 Antworten auf Wo werden Frauen in der heutigen Gesellschaft noch benachteiligt?

  • Wenn bei dir der erste Punkt der Gleichstellung die Wehrpflicht ist, dann hört es bei mir auf. Dazu sage ich: An dem Tag, wo die Männer die Kinder gebären, kannst du Frauen zum Dienst an die Waffe verdonnern. (Aber selbst die Wehrpflicht für die Männer steht ja mittlerweile auf dem Prüfstand.)
    Schau doch des weiteren in die Führungsetagen der Wirtschaft. Es gibt dort noch immer viel weniger Frauen als Männer, obwohl die Qualifikationen vorhanden sind. So weit oben braucht man gar nicht ansetzen. Selbst die Führung kleiner Teams, wo keine gesonderte Qualifikation vorausgesetzt wird, wird mehrheitlich den Männern übergeben. Es ist nun mal so, und ich denke, dass das auf absehbare Zeit auch so bleiben wird.

  • Ich würde auch ganz klar sagen, dass es das Geld ist. Was das mit den Überstunden zu tun hat, kann ich nicht nachvollziehen. Die bekommt man ja eh zusätzlich bezahlt oder bummelt ab.
    Aber es geht ja schon bei der Einstellung los. Was musste ich immer erklären, dass die Zeiten für mich kein Problem sind… Da kam dann immer „Aber als Frau, und mit 2 Kindern…“ Wenn der Mann Kinder hat, fragt doch auch keiner… Am besten war es, als mein damaliger Mann und ich den gleichen Chef hatten. Er hat ca. 1 Jahr vor mir dort angefangen. Ich bekam oben genannnte Frage gestellt – er damals nicht. Ich habe dann den Chef gefragt, warum er meinem Mann diese Frage nicht gestellt hat, da er auch 2 Kinder hat – es sind die selben. Große Augen vom Chef und dann hat er mir Recht gegeben – was ich ihm heute noch hoch anrechne!

  • Es gibt immer noch wenig Frauen auf C4-Professorenstellen an den Universitäten und fast keine in den führenden Positionen großer Wirtschaftsunternehmen. Aber genau Wirtschaft und Bildung sind die Schlüsselpositionen der Gesellschaft. Und gerade hier liegt Deutschland weit hinter den meisten anderen hochindustrialisierten Ländern zurück. Dass Frauen jetzt auch Bagger fahren dürfen hilft da nicht viel…
    Und für gleiche Arbeit bei gleicher Qualifikation gibt es noch nicht immer den gleichen Lohn.
    Nachtrag:
    Der Begriff „Emanzipation“ wird übrigens oft falsch verstanden. Es bedeutet nicht, dass Frauen jetzt endlich denselben Scheiß machen dürfen den Männer Jahrhunderte lang gemacht haben, sondern dass weibliche Interessen gleichberechtigt in das gesellschaftliche Leben eingebracht werden – zum Wohle aller. Und davon sind wir noch weit entfernt.
    @Radioreinhard: Niedrige Kraftarbeiten werden immer mehr von computergesteuerten Maschinen übernommen. Männer die sich nur über ein wenig (vorübergehende) Muskelkraft als Mann definieren sind da arm dran.

  • Bahn-U-Bahn
    habe noch nie eine weibliche Fahrerin gesehen
    Müllabfuhr
    fahren auch nur Männer,
    Bergwerk
    glaube nicht das es da -Kumpelinen- gibt, nur Kumpels
    Heer
    Hubschrauberpilot oder Pilotin überhaupt
    Panzerfahrerin have ich auch noch keine gesehen

  • Ist wohl wahr. Ich habe auch noch keine Frau gesehen, die einen Presslufthammer bedient hätte. Wird Zeit, dass diese Feministinnen auch diese Männerdomäne erobern.

  • Bringe sie mir ihre Gebärmutter im Reagenzglas mit, und sie erhalten einen unbefristeten Arbeitsvertrag.
    Arbeitsplatz, Lohn, Gehalt,

  • Ganz klar: Männer weigern sich noch immer hartnäckig schwanger zu werden und die für den Fortbestand der Gesellschaft notwendigen Kinder auszutragen.

  • Bei Lohn und Gehalt.

sofort Lieferbar
ZUM GREIFEN NAH
Sarah's Secret weiß

Sarah's Secret weiß

13.70 Fr.
7.95 Fr.